Inkasso

Kommt Ihr Geschäftspartner seinen Zahlungen nicht nach?

Wir unterstützen Sie bei der Durchsetzung Ihrer Zahlungsansprüche in Island durch außergerichtliche und gerichtliche Inkassoverfahren.

1. Außergerichtliches Inkasso

Die AHK-Island betreibt für deutsche Firmen das außergerichtliche Inkasso in Island und für isländische Firmen in Deutschland. Hierfür wird ein vom Ergebnis unabhängiges Grundhonorar in Rechnung gestellt. Nach Einziehung der Forderung wird ein Erfolgshonorar abhängig von der Höhe des Gegenstands- bzw. Vergleichswertes berechnet. Wir vermitteln auch Vereinbarungen mit Ratentilgungen.

Unsere Dienstleistungen

  • Verfassen von Mahnschreiben mit offizieller Inverzugsetzung
  • Persönliche Intervention
  • Vermittlung von Ratenzahlungen oder Vergleichsvereinbarungen
  • Beauftragung von Gerichtsvollziehern

2. Gerichtliches Inkasso

Für gerichtliches Inkasso, dem generell der Versuch des außergerichtlichen Inkassos vorausgeht, wird kein Erfolgshonorar, sondern nur das Grundhonorar berechnet. Es gelten die anwaltlichen Honorarsätze, wobei Mitgliedern Vorteile gewährt werden.

Unsere Dienstleistungen

  • Vermittlung von Rechtsanwälten zur Durchführung von gerichtlichen Verfahren in Island
  • Durchführung von Mahnverfahren in Deutschland